Ordnung in der Camperküche Teil 2

Aktualisiert: 6. Jan.

Im ersten Teil unserer Camperküchen-Ordnungs-Tipps haben wir Euch bereits fünf Möglichkeiten vorgestellt, wie Ihr aus Eurer kleinen Reiseküche möglichst viel Platz herausholen könnt. Im zweiten Teil folgen nun fünf weitere Hacks, mit denen Ihr Reiseproviant und Küchenequipment platzsparend und sicher verstauen könnt.


1. Geschirr effektiv lagern

Eine Ablagebox für A4-Büromäppchen kann eine platzsparende Teller-Aufbewahrungsbox für den Küchen-schrank werden. Wer es noch etwas schicker und passgenauer haben will, findet in unserem Shop die Stauraumoptimierer von purvario by Dörr. Mit dem Tellerassistenten oder dem Tellerhalter holt Ihr aus Euren Küchenschränken noch mehr Stauraum heraus. Zudem sind sie standsicher und der Tellerassistent Anti-Rutsch-beschichtet sowie unbegrenzt erweiterbar. Darüber hinaus findet man bei purvario auch Stecksysteme für Schubladen und Schränke, um alle Inhalte platzsparend und sicher verstauen zu können. Selbst für Tassen, Flaschen und Besteck gibt es individuelle Systeme, welche an Schrank- oder Schubladengröße angepasst werden können. So findet man nicht nur alle Geschirrbestandteile schnell und spart Platz in der kleinen Küche, das Geschirr ist auch während der Fahrt sicher verstaut.

Achtung: Ab dem 6.12.2021 könnt Ihr im Rahmen des Gewinnspiels unter https://www.instagram.com/heck_caravan_reisemobile/ ein tolles Set von purvario by Dörr gewinnen. Dieses praktische Set besteht aus 2x zwei Stauleisten für Schubladen, einen Tellerhalter und einen nachträglich erweiterbaren Tellerassistenten EKKOO sowie einem Multi Tray OELE.


2. Frischhaltefolie und Küchenrolle an die Wand Frischhaltefolie, Alufolie und Küchenrolle finden mittels handelsüblicher Klebehaken einen platzsparenden Lagerort am Küchenschrank und sind zudem immer griffbereit. Frischhalte- und Alufolienrolle werden einfach zwischen zwei Klebehaken geklemmt. Für die Küchenrolle dreht ihr die Haken einfach um, dann könnt Ihr eine Schnur dazwischen spannen, auf welche Ihr die Küchenrolle vorher hängt. Natürlich findet Ihr in unserem Shop auch „schickere Varianten“ für Küchenrollen- und Handtuchhalter zum Kleben, verschrauben oder einhängen.


3. Haken, Magnete und Wandklipps

Küchenwände und Schrankwände bieten nicht nur für Frischhaltefolie & Co. Platz, sondern auch für Kochlöffel, Gewürze und Gläser. Mittels einer Haken-Leiste oder einzelnen Klebehaken, finden Kochlöffel u. ä. einen praktischen Lagerort an der Wand (hierzu führen wir u. a. Magnetsysteme der Marke silwy). Aber Vorsicht, die Haken dürfen nicht zu kurz sein, sonst fliegt Euer Küchenequipment in der nächsten Kurve durch den Wohnwagen. Magnete sind ebenfalls nützliche und vielseitige Helferlein für mehr Stauraum: Ein

Magnet bzw. eine magnetische Leiste kommt beispielsweise unter den Hängeschrank und der „Gegenspieler“ findet seinen Platz auf einer leichten Vorratsdose. So hängen Eure Gewürze griffbereit unter dem Küchenschrank. Auch hier gilt Vorsicht: Der Magnet muss stark genug sein, so dass die Dose nicht bei der nächsten Straßenunebenheit vom Küchenschrank fällt. Alternativ könnt ihr solche aufgehängten Gegenstände für die An- oder Abreise in eine Kiste verstauen. Wein- und Wassergläser könnt Ihr mittels Klipps ebenfalls an die Wände hängen – hierzu findet Ihr in unserem Shop eine Lösung von purvario by Dörr, welche „Mega-Klipps“ in verschiedenen Varianten anbieten.


4. Faltbares Equipment Immer mehr Schüsseln, Aufbewahrungsboxen und Eimer gibt es auch als faltbare Varianten, welche platzsparend in der Camperküche verstaut werden können und beim Einsatz ihr wahres Volumen entfalten. Ich unserem Shop findet Ihr eine Auswahl an faltbarem Küchenequipment bzw. Campingzubehör, wie beispielsweise ein zusammenfaltbarer Geschirrabtropfer, faltbare Spülschüsseln oder auch einen Falteimer und Faltkorb der Firma Brunner. Die Firma Outwell hat neben Töpfen und Schüssel sogar einen faltbaren Wasserkocher entwickelt, welchen Ihr in unserem Shop kaufen könnt.


5. Optimierte Packliste Vorbereitung sorgt ebenfalls für Ordnung: Stellt Euch eine Küchenpackliste zusammen, die Ihr vor bzw. nach Eurem Urlaub optimiert. Was habt Ihr überhaupt nicht gebracht? Was hat auf der Reise gefehlt? So entsteht nach wenigen Urlauben die perfekte, auf Eure persönlichen Ansprüche abgestimmte Packliste und unnötiges Equipment kann zu Hause bleiben.


Habt Ihr praktische Tipps für mehr Ordnung in der Camperküche? Wir freuen uns über Eure persönlichen Hacks oder Erfahrungen mit einem unseren Orgatricks.

41 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen